Guarana
 

Guarana, botanisch: Paullinia cupana, zu den Seifenbaum-Gewächsen (Sapindaceae) gehörende Schlingpflanze aus den südamerikanischen Regenwäldern, an Bäumen bis zu 10 m, freistehend bis zu 3 m hochwachsend. Samen und Früchte werden zu einem Pulver verarbeitet, das Energy-Drinks oder Süßigkeiten beigemischt wird.

Legale Droge mit dem Wirkstoff Coffein, das jedoch an Catechin-Gerbstoffe gebunden ist und daher langsamer in den Magen-Darm-Trakt aufgenommen wird als bei Kaffee oder Tee. Wegen fehlender Reizstoffe ist die Verträglichkeit vergleichsweise besser als beim Kaffee. Der Coffeingehalt ist 2- bis 3-fach höher. Die psychische Wirkung gleicht der von Weckaminen, d.h. es macht wach, hebt die Stimmung und steigert die Konzentration und Leistungsfähigkeit, in hoher Dosierung kann es zu Unruhe, Übelkeit, Schwindel und Schlaflosigkeit kommen. Chronischer Konsum kann zu Nervosität, Angstzuständen sowie zur Gewöhnung führen. Körperliche Folgeschäden sind bisher nicht bekannt.

Benutzerdefinierte Suche

Letztes Update dieser Seite: 02.02.2010

Tchibo-Werbung